Nen Anregung zu K14

Frage, denn ich fürchte, das diesbezügliche Memo habe ich nicht bekommen: Ist die omnipräsente Falschverwendung von »nen« inzwischen salonfähig? Selbst in etablierten Magazinen und Tageszeitungen lese ich Wurpselschnurz vom Schlage »Jeff Bridges ist nen toller Schauspieler«, »oh Mist, das ist nen Rotweinfleck«, »magst nen Schlückchen?« oder »Manu ist echt nen Arsch!«

*Doziermodus ein*: Die Silbe »nen« dient als Abkürzung für »einen«, während »eine« mit »ne« und »ein« mit »n« abgekürzt wird, wobei es sich um ugs. Abkürzungen handelt, die durch Apostrophierung angezeichnet werden. Apostrophe, das sind die kleinen Dingelchen, die aussehen wie eines von zwei Gänsefüßchen. Und Herr Bridges wäre gem. Duden S. 35 K14 entweder ’n toller Schauspieler oder einer. Manu wiederum mag womöglich ein Arsch sein, im Zweifelsfall wäre er oder sie allerdings ’n Arsch. *Doziermodus aus*

Angekommen? Danke;-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: