Nochmal Perspektivenwechsel

Mainmündung. Sonne, Wind, Wasser. Erz im Bauch, Ruder in der Hand, neue Gedanken im Kopf, 1600 PS unterm Hintern. Leben und (fahren) lernen. Dabei wieder mal festgestellt, dass meine Kurzsichtigkeit gar keine ist, sondern nur computerarbeitsbedingte Muskelschwäche, die durch ausgiebiges in-die-Ferne-gucken ausgeglichen werden kann. Ach ja, und wunderbare Gesellschaft in allernächster Nähe war auch da;-) Danke!

Advertisements

3 Kommentare zu „Nochmal Perspektivenwechsel

Gib deinen ab

  1. Ich kann mir vorstellen, dass man nach so einer Erfahrung die Männerkinder mit ihren tiefergelegten Furzmaschinen neben einem an der Ampel nur noch mit einem Fünkchen Mitleid bedenken kann.

    1. Och nö, die nehme ich ebensowenig zur Kenntis wie vorher… aber ein Unterschied ist doch spürbar: Ich erlebe den Straßenverkehr hinterher als unangenehm wuselig und chaotisch. Auf dem Wasser ist alles schön geordnet, beim Überholen wird sich brav bedankt, love & peace 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: