Der Glücksterror: 7 Empfehlungen für Gutfühl ohne -ismus

Nach Veganismus und Petitionismus ist Glücklichsein der angesagte -ismus in der weberelevanten Zielgruppe. Wer nicht mit Esoterikbüchern, Coachings, Meditation und Autosuggestion am persönlichen Mind Control Programm arbeitet, ist raus. Glücklichsein scheint keine freiwillige Privatsache mehr zu sein, sondern eine öffentlich zu erbringende Leistung. Wie konnte das passieren? Wann wurde aus einem entspannt-lebensfrohen »alles kann, nichts muss«... weiterlesen →

Lepleja – und die Filmmusik fürs Kopfkino gibt’s als Geschenk auf CD zum Buch.

»Lies LEPLEJA. Dann weißt du, wie das mit dem Aufwachen gemeint ist!« Sagte eine Leserin zu ihrem Agenturkollegen, der sich daraufhin das Buch kaufte und mir jenen Satz per Mail schrieb. Danke! Ich finde es toll, wenn ich erfahre, was mein Buch mit euch macht! Sounddesigner und Komponist Klaus P. Rausch transformierte sein Lese-Erlebnis von LEPLEJA... weiterlesen →

Die Wahrheit ist ein blauer Teller

Oder: Woher weiß ich, was ich sehe, wenn's mir keiner sagt? Sobald Wahrnehmung, Irrtum, Ideologie, Werbung, Selbstzensur und Manipulation sich im Präfrontallappen zur fröhlichen Hofparty treffen, entsteht das, was wir haben: ein Wahrnehmungsclash. Die Realität as we know it franst aus. Sie ist nicht eindeutig, sie bröckelt, flackert, zerfällt und überlässt es dem Beobachter, sich... weiterlesen →

Auf dem Rhein: Kostheim-Neuss

Und wieder durfte ich unter den wachsamen Augen des Kapitäns den Schubverband msg2000 einige schöne, aufregende, knifflige und fröhliche Rheinkilometer talwärts steuern. Diesmal ging es mit Sonnenblumenkernen im Bauch ins Hafenbecken 1 nach Neuss, wo die wertvolle Fracht in Speiseöl verwandelt wird. Da sich das mit dem Verwandeln ein bisschen in die Länge zog, hatten... weiterlesen →

Lepleja: Warum »psychoaktiv« kein Werbespruch ist

Schreibt eine Leserin bei amazon zu LEPLEJA eine zwei-Sterne-Bewertung und begründet diese mit: »...hat mir Alpträume verursacht und ein beklemmendes klaustrophobisches Gefühl hinterlassen.« Das finde ich interessant, weshalb ich gerne darauf eingehen möchte. Liebe Leserin, erstmal vielen Dank! Für Ihre Rezension und für Ihre Offenheit unbekannterweise. Dann lassen Sie uns mal gemeinsam überlegen: Auf dem Cover... weiterlesen →

Eilmeldung: EU verbietet Wunderkerzen

Das Produkt darf künftig nur noch unter dem Namen »Agnostiker-Leuchtmittel« verkauft werden. Begründung: Wunderkerzen seien eine Gefahr für die geistige Gesundheit der Bürger sowie den sozialen und wirtschaftlichen Frieden Europas. Die Verwechslungsgefahr mit wirksamen religiösen, spirituellen oder magischen Instrumenten müsse gebannt werden. Durch die Bezeichnung »Wunderkerze« würde suggeriert, das Abbrennen der Bariumnitrat-Alu-Eisenstäbchen garantiere die Möglichkeit... weiterlesen →

Kurzgeschichte: Tot wie Gold

Ich wiege ungefähr zwei Tonnen und bestehe aus Basalt, Quarz und Pyroxen. Wie alt ich bin? Ein paar Millionen Jahre werden es sein. Eiszeiten schieben mich über den Globus, die Erde verschlingt mich und drückt mich wieder ans Licht. Komisches Gefühl. Aber man gewöhnt sich an vieles. Und auch wieder nicht. Diese Sehnsucht, wissen Sie... weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: