Euer Uniformismus macht euch kaputt!

Die DDR ist abgewickelt, die Sowjetunion nur noch ein verblassender Alptraum. Sollte man meinen. Offenbar leiden relativ viele Mitmenschen aktuell an staatlich verordnetem Nostalgiefieber. Firmen, Medien, Künstler, selbst Kinder überbieten sich darin, vorauseilend unterwürfige politische Bekenntnisse abzugeben. Laut, ungefragt, immer unter Zuhilfenahme des massenmedial deklarierten Feindbildes du jour. (Ja, das hier wird ein… Weiterlesen →

Hervorgehobener Beitrag

11 Tricks, auf die man reinfallen kann, aber nicht muss.

Paradox: Es gibt Kreative, die Texttafeln wie »I am an artist, that does not mean I work for free« herumreichen und dennoch genau das machen: gratis arbeiten. Warum? Tasten wir uns an die Antwort ran. Eines der vielen Pläsierchen des Menschseins ist unserer Drang, originäre Kunst zu erschaffen. Ohne Literatur, Geschichten, Lieder und Musik wären... Weiterlesen →

Hervorgehobener Beitrag

Das Leben fragt. Was antwortest du?

Das Schweigen eines entstehenden neuen Totalitarismus' liegt bleischwer über der Wirklichkeit. Von Australien bis Brasilien, von Deutschland bis Amerika, von Südafrika bis Indien ist das kulturelle und soziale Miteinander zum Stillstand gekommen, wurden menschliche Verbindungen zerschnitten und ihre Überbleibsel ins digitale Nichts der Smartphones und Computer gesperrt. Es herrscht Totenstille; nur unterbrochen von gelegentlichen Chants... Weiterlesen →

Heute vor vier Monaten

war der Tag, an dem alles anders wurde. Die Nacht vom 9. auf den 10. März 2020 werde ich nie vergessen. Montagabend, Konzert, eine schöne Musiknacht mit Freunden und Kollegen bei lauem Frühlingswetter, alle hatten Spaß. Bis zu diesem seltsamen Anruf, irgendwann nach Mitternacht. Darin ging es um »Reisesperre« und »Quarantäne«, »Lockdown« und »Auftrittsverbot«. Abstrakte... Weiterlesen →

Über Weltbilder, Liebe und Kuchen

Noch vor drei, vier kosmischen Schrecksekunden befand sich die Erde auf dem Rücken einer Schildkröte, und die Menschen fanden das in Ordnung so. Dann erzählten diverse sogenannte Heilige Bücher, dass das Ding ein flaches Konstrukt mit Wasser drumrum sei, erschaffen von einer erfundenen, aber ziemlich autoritären Entität. Auch okay. Ein paar Ewigkeiten später kam jemand... Weiterlesen →

Schnulze aus Amsterdam, oder: zum 127. Mal in Holland und immer noch fein

Guck mal, ein Regenbogen! Warum fährt es sich auf dieser Autobahn so leise? Und es bleibt kein Tropfen Regenwasser stehen? Ah, lärmschluckender offenporiger Spezial-Asphalt. Genial. Wie lange es wohl dauert, bis wir den mal in Deutschland haben. Diese schwarzen Kühe sind ja riesig... Ab ins Kreativland mit schönen Texten und Tönen. Auf dem Dach thront... Weiterlesen →

Alarm: Menschengemachter Schwerkraftwandel bedroht unseren Planeten!

Wissenschaftlicher Report von Kathrin Elfman. »Wenn wir jetzt nicht handeln, verlieren wir alle in 12 Jahren den Boden unter den Füßen!« Mit diesem Satz eröffnete der renommierte Schwerkraft-Experte Prof. Dr. Viegmich den internationalen Schwerkraftschutzkongress. Journalisten aus aller Welt waren zur Präsentation der neuesten Schwerkraftziele angereist...

Stichwort Lokalisierung – warum manche Übersetzungen Responsekiller sind

Deutsch ist eine wundervolle Sprache. Mit poetischer Präzision und unaufgeregter Klarheit bewirkt sie das echte Abrakadabra, erzeugt Resonanz, schafft Verbindungen. Doch Babylon ist überall. Vor allem dort, wo englischer Digital-Content ins Deutsche überführt wird. »Hey, wir haben Excelsheets mit englischer Copy reinbekommen, die müssen wir übersetzen.« »Kein Problem, ich lass mir gleich paar Übersetzer-KVs geben,... Weiterlesen →

»Silent Disco«, oder: Wie ich einmal versuchte, in einem Stummfilm zu tanzen

Ich hab's getan. Ich habe mir etwas total Dröges zugemutet, das sich nur ein Sachbearbeiter aus dem siebten Kreis der Hölle ausgedacht haben kann. Etwas so Doofes, dass sich mein Gehirn ärgert, 31 Minuten Lebenszeit damit verschwendet zu haben. Länger habe ich es nämlich nicht ausgehalten in der sogenannten »Silent Disco«, also »stumme Disco« oder... Weiterlesen →

Abba und der Achtsamkeitsterror, oder: Drei Wörter, mit denen du garantiert unseriös wirkst

Als Kind mochte ich die Musik von Abba. Besonders das Intervallgesinge der beiden Frauen mit ihrem schnellen Zirkusorgel-Vibrato und Oma-Terz in jedem Refrain. So schön schmalzig-durig. Genau das quillt mir heute zu den Ohren raus, und ich werde aggressiv, wenn ich nur den Anfang von »Dancing Queen« höre. Rrrrraaaah, mach aus. Schade eigentlich. Aber das... Weiterlesen →

Nein, Onlineshopping ist nicht der Mörder des Einzelhandels!

Aktuell ist ja mal wieder multimediales Onlineshopping-Bashing angesagt. Roter Faden in den Artikeln zum Thema: Der lokale Einzelhandel stirbt, und schuld sind die Onlinekunden. Die sind nämlich geizig, amoralisch, kulturlos und treiben die traditionellen Fachgeschäfte in den Ruin. Ein Satz, 23 Fehler. Aber der Reihe nach. Zum Thema einkaufen im deutschen Traditions-Fachgeschäft hätte ich zuerst... Weiterlesen →

TV-Terror, oder: Warum ich mir die verqualmte Kneipe zurückwünsche

Update 24.3.2018: Nachdem ich zu diesem Text heute Nacht ein paar *räusper* interessante Nachrichten bekommen habe, gibt's der Vollständigkeit halber am Ende des Textes eine Ergänzung. Viel Spaß damit. Rauchverbote können sinnvoll sein, keine Frage. Doch warum wurde dem blauen Dunst einheitlich der Garaus gemacht, wenn man ihn doch zeitgleich durch eine viel gefährlichere, heimtückischere... Weiterlesen →

Krieg, Mindfuck und ein Mondfoto

Heute ist der 28. Februar 2018, und ich gehöre ab sofort auch zum erlauchten Kreis derer, die bei Facebook für zensurrelevante Inhalte gemeldet und gesperrt wurden. Gemerkt habe ich es, weil ich vorhin ein knuffiges Mondfoto aus dem Küchenfenster geknipst habe und auf meinem privaten Profil teilen wollte. Huch, was steht da? Eine Meldung, dass... Weiterlesen →

Antikörper 3.0

Alles in Ordnung. Weil alles in Ordnung sein muss. Freier Wille schmiegt sich komfortabler Unfreiheit entgegen. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Diese Sehnsucht – nein. Leben, gerastert in leichtverdauliche Portionen. Ich würde ja gerne, aber. Schuld sind immer andere. Freiheit im Sonderangebot, es gilt der an der Lüge befindliche Preis. Secondhandgedanken, Zyklen, leere Rituale befallen alles Sein wie Schimmelsporen und verwandeln es in toxisches Gewucher, das sich ernten, schockfrosten, zu Datenpäckchen pressen und... Weiterlesen →

…und dann zeigt dir das Leben, wohin du dir deine tolle Strategie schieben kannst.

Trotz Medienkrise mit sinkenden Absatzzahlen feiert ein bestimmtes e-Book-Segment derzeit exorbitante Erfolge: Benimmratgeber. Ob fürs Geschäftsleben oder privat, ob Blind Date, Bewerbungsgespräch oder Galadinner – irgendein schlauer Mensch weiß immer ganz genau, wie man sich da jeweils zu benehmen hat und schreibt's hin. So sind auch für die digitale Kommunikation per Social Media und E-Mails... Weiterlesen →

»Benimm dich doch mal altersgemäß!«

Ratschläge von Menschen, die in Rock'n'Roll freien Zonen leben, sind so eine Sache. Die meisten Sätze lasse ich an mir vorbeirutschen. Manche sind aber so absurd, dass sie mir zwischen den Synapsen steckenbleiben und Gedanken anschubsen. »Benimm dich altersgemäß«, oder auf Englisch »act your age« zum Beispiel. Ja, sowas äußern Menschen in einem ulkigen Paralleluniversum... Weiterlesen →

Wie ehrlich darf’s denn sein?

Herrgottsackzementnochmal! Ja, ich bin zornig. Und mir fehlt heute die Geduld, diesen Zorn in sozialverträgliche Ironie oder fluffigen Witz zu verpacken. Ich habe das Gefühl, von immer mehr rundgelutschen, identitätsfreien, arschkriecherischen Zombies umgeben zu sein und suche; suche nach den wenigen verbliebenen wachen, wilden freien Geistern, mit denen ich offen sprechen kann. Oktober also. Mein... Weiterlesen →

BALU

Soeben retour von einem kleinen, feinen Konzert der Sängerin Balu. Was für eine Freude! Wer mich kennt, der weiß, welche hohen Maßstäbe ich bei deutschen Texten und Liedern anlege. Balu platziert die Latte geschmeidig noch ein Stück höher. Ihre Geschichten sind präzise, poetisch, ihre Stimme ist identitätsstark und pur, ihr Vortrag wunderschön. Gesehen hatte ich... Weiterlesen →

BVG-Kampagne

Ich hab's schon bei facebook abgefeiert, aber hier darf es auch nochmal stehen: Kompliment von mir an die Agentur GUD und ihren Kunden BVG für #weilwirdichlieben. Mal abgesehen davon, dass die Kampagne serviert und abräumt wie sonst nur die besten Wiesn Kellner – ich finde Konzept und Umsetzung persönlich richtig gut. Es kommt selten vor,... Weiterlesen →

Warum Toleranzismus-Toleranz untolerierbar ist

Da gibt es diese fluffigen Listen: 10 populäre Irrtümer und so weiter. Lustig. Leider fehlen auf diesen Listen zwei wichtige Irrtümer, die unser Hier und Jetzt in eine Geisterbahn verwandeln. Vermutlich weil sie so unlustig sind, dass sich keiner traut, sie hinzuschreiben. Sie heißen: »Jeder will Frieden« und »Jeder möchte in Freiheit leben.« Beides klingt... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: